HerzKleber – Polyamory

Ich schau dich an, du schaust mich an,

ich hab ´ne Menge Fragen.

Kullerblaue Augen schau´n mich an

ich will nichts verkehrtes sagen.

Was ist hier los, was ist mit dir?

Wieso liegt der rosarote Ball bei mir?

Du meinst das wäre doch nicht so wild,

ich soll mich nicht so | haben

Ich denk das ist / doch nicht so fair,

ich will nicht diese Qual.

Polyamory – dein Zauberwort

Du lässt mir keine Wahl!

Polyamorie für die Einen

Freiheit, Räume schaffen, nichts versäumen

Liebe leben, auch mal teilen,

hier und da – dort verweilen.

Du fragst hab´ ich niemals geträumt?

ich denke doch verdammt,

A Aber das geht dich doch jetzt

wirklich gar nichts an.

In meinen Träumen, hab´ ich schon mal

deine beste Freundin ge|liebt

hab mich nur nie, niemals getraut

dir von Caro und mir zu erzählen.

Du meinst zu dritt, kannst du´s ertragen

unsere Beziehung – am seidenen Faden.

Dein zweiter Mann mag ein toller Typ sein

doch mein Verstand sagt nein

Polyamorie für die Einen

Freiheit, äume schaffen, nichts versäumen

Liebe leben, auch mal teilen,

hier und da – dort verweilen.

Solo

Du gehst jetzt los, du gehst zu ihm

du liebst uns doch beide,

ich soll das nun mal übersteh´n

Doch ich bin der, der leidet.

Ich seh´ dein Kleid im Winde weh´n

Meine Hand hält dich nicht mehr fest

Ich seh´ wie du dich nachher drehst

in seinem französischen Bett

Zu zweit oder dritt ohne Eifersucht,

ich denk ich werd´ verrückt.

Polyamory – dein Zauberwort

Wo liegt denn jetzt das Glück?

||: Polyamorie für die Einen

Freiheit, Räume schaffen, nichts versäumen

Liebe leben, auch mal teilen,

hier und da – dort verweilen. :||

Polyamorie ist !!!